• Seefunk-Zeugnis (LRC / SRC)

    nötig wie ein Führerschein

  • Ausbildung nach BAKOM Richtlinien

    Intensiv-Wochenendkurse

  • Nächster Hochseefunk-Kurs / Luzern

    21. - 23. Oktober 2016

  • Individual-Kurse sowie Privatkurse

    Jetzt unverbindliches Angebot anfordern

Home

Seefunk-Zeugnis (LRC / SRC) – nötig wie ein Führerschein

Damit Sie eine Funkanlage, die sich auf Ihrer oder auf einer gecharterten Yacht befindet, bedienen dürfen, müssen Sie über ein Seefunk-Zeugnis verfügen. Ein grosses Problem im neuen Seenotsicherheitssystem – GMDSS (Global Maritime Distress and Safety System) ist die riesengrosse Zahl der Fehlalarme. Durch eine gute Ausbildung können Sie dazu beitragen, die Zahl der Fehlalarme zu reduzieren und damit das System sicherer zu machen.

Wir bieten SRC-Kurse wie auch LRC-Kurse an, Dauer 2 bzw. 3 Tage. Der LRC Kurs kann direkt besucht werden, ohne vorgängigen SRC Kurs. Dann also nichts wie ran – interessant ist es nämlich auch noch: Wir bilden aus zum „Beschränkt gültigen Funkbetriebszeugnis“ für GMDSS – Anlagen (Short Range Certificate – SRC) und zum „Allgemeinen Funkbetriebszeugnis (Long Range Certficate – LRC) dem grossen Funkbetriebszeugnis für die Sportschifffahrt.

Nächste Seefunk-Kursdaten:
Luzern / 21.-23. Oktober 2016

mehr Seefunk-Kursdaten

Wochenend-Intensivkurse:

Kurse in Bern, Zürich, Biel, Luzern und Langenthal.

Seefunk-Ausbildung

Eine seriöse Seefunk-Ausbildung macht Sinn. Nicht nur im Ernstfall. Ihr Vorteil gegenüber einem günstigen Online-Kurs oder einer kurzen 'Schnellbleiche':
-Direktes Feedback vom Kursleiter
-Unterricht gemäss BAKOM Richtlinien
-Nachweislich höhere Erfolgsquote bei der BAKOM Prüfung

Alle Yachtfunk-Kurse gemäss aktuellen BAKOM Richtlinien.